Wichtige Information zur Corona-Virus-Situation

Liebe Kunden,

gerne beraten wir Sie wieder in unseren KundenCentern. Aufgrund der Corona-Pandemie müssen wir allerdings einige Vorkehrungen treffen, um Sie und unsere Mitarbeiter zu schützen. Bitte beachten Sie beim Besuch bei uns daher folgende Vorkehrungen:

  • Max. 2 Personen gleichzeitig eintreten
  • Mund-Nasen-Schutz tragen
  • Hände desinfizieren
  • Mindestens 1,5 m Abstand halten.

Selbstverständlich sind wir auch telefonisch und online für Sie da.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen

Unser Online-Service steht Ihnen für Vorgänge wie Abschlagsänderungen, Zählerstandsmeldungen, Änderungen von Bankdaten etc. rund um die Uhr zur Verfügung. Wenden Sie sich an unser Serviceteam oder direkt telefonisch an Ihren
persönlichen Kundenberater.

Unser KundenService ist nach wie vor montags bis freitags,
von 8 bis 18 Uhr unter 0800 80805555 zu erreichen.

Als Energieversorger tragen wir eine besondere Verantwortung. Dementsprechend haben wir Notfallpläne für viele verschiedene Szenarien entwickelt, um die Abwicklung der Geschäfte unserer Kunden jederzeit zu gewährleisten und die dafür erforderlichen Kernsysteme und Betriebsabläufe aufrecht zu erhalten.

Diese werden mit Blick auf das Coronavirus in Anlehnung an die Empfehlungen der staatlichen Stellen und des Robert-Koch-Institutes kontinuierlich angepasst. Damit dies schnell geschieht, haben wir ein Gremium gebildet, das regelmäßig über die aktuelle Lage berät und alle erforderlichen Maßnahmen umgehend auf den Weg bringt.

Ja. Ihre Beratungstermine können Sie auf Wunsch auch gerne telefonisch wahrnehmen. Bitte wenden Sie sich an Ihren Berater.

Wir haben verschiedene Maßnahmen getroffen, um Ihre Belange gewohnt schnell und individuell zu bearbeiten. Neben den Gegensprechanlagen / Maßnahmen vor Ort können Sie Ihre Anliegen auch direkt in unserem Online-Service selbst erledigen. Daneben stehen wir Ihnen gern telefonisch unter den o. g. Rufnummern zur Verfügung. Ebenso kümmen wir uns natürlich auch um Ihre schrifltichen Anliegen.

Wir befolgen die Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes und der staatlichen Stellen. Dazu gehört die allgemeine Sensibilisierung unserer Belegschaft hinsichtlich einer verstärkten Handhygiene, ebenso wie das Husten und Niesen in die Armbeuge. In diesem Zusammenhang haben wir uns auch dazu entschlossen, vorübergehend auf den persönlichen Handschlag zu verzichten.

Neben der Sensibilisierung zur Infektionsvorbeugung verzichten wir auf standortübergreifende Präsenzveranstaltungen und halten ausschließlich Telefon- und Online-Konferenzen ab. Auch Dienstreisen werden, sofern nicht unabdingbar, nicht vorgenommen.

Ein Großteil der Menschen befindet sich in der aktuellen Situation zuhause, sodass davon auszugehen ist, dass der Stromverbrauch durch bspw. Homeoffice, Streaming-Dienste oder tägliches Kochen ansteigen wird. Dennoch ist nicht mit einem drastischen Anstieg des Energieverbrauchs zu rechnen. Interessante Informationen finden Sie in den Energiespartipps