Thüga Energie gibt Mehrwertsteuer-Senkung an die Kunden weiter

Die Thüga Energie gibt die Senkung der Mehrwertsteuer an ihre Kunden weiter. Kunden zahlen im Zeitraum vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 nur 16 statt 19 Prozent Mehrwertsteuer auf die Grund- und Verbrauchspreise. Bild: Adobe Stock/Nico Theiss

Konjunktur-Paket der Bundesregierung wirkt ab 01.07.2020

Die Thüga Energie gibt die Senkung der Mehrwertsteuer um drei Prozentpunkte ab 1. Juli vollständig an ihre Kunden weiter. Für die im Zeitraum vom 1. Juli 2020 bis 31. Dezember 2020 gelieferten Mengen werden Verbrauchern, die Strom, Gas oder Wärme von der Thüga Energie beziehen, 16 statt 19 Prozent Mehrwertsteuer auf die Grund- und Verbrauchspreise berechnet. Diese Regelung gilt ebenfalls für Kunden von Telekommunikations-Dienstleistungen.

Die Kunden müssen nicht aktiv werden, um den Steuervorteil zu nutzen. Die Berechnung des verringerten Mehrwertsteuersatzes für die zweite Jahreshälfte wird automatisch auf den nächsten Jahresrechnungen ausgewiesen. Der monatliche Abschlag ändert sich für die Haushalte nicht. Zu viel gezahlte Beträge werden erstattet.

„Dass wir die steuerlichen Vorteile aus dem Konjunktur- und Zukunftspaket der Bundesregierung an unsere Kunden weitergeben, ist für uns selbstverständlich“, informiert Thüga-Energie-Geschäftsführer Dr. Markus Spitz. „Schließlich profitieren die Verbraucher von dieser Mehrwertsteuer-Senkung.“