Finanzspritze hilft Vereinen

Die Preisträger des Thüga-Regiocenters Allgäu-Oberschwaben: Sandra Gütler und Florian Straub von der Musikkapelle Eggmannsried (li.), Wolfgang Spengler vom Musikverein Mittelbuch (vorne mittig) und Alexander Heintze vom TSV Lautrach (hinten re.). Übergeben wurden die Preise durch Marcus Mohr (hinten mittig) und Carmen Löscher (re.) von der Thüga Energie.
Die Preisträger des Thüga-Regiocenters Hegau-Bodensee: Nadja Kamp von der HGS Mimmenhausen, Jasmin Schröder und Petra Gißübl von der KiTA St. Franziskus Singen sowie Anela Zecevic von HSK Croatia. Übergeben wurden die Preise durch Florence Wenzler (vorne) von der Thüga Energie.
Freuen sich über die Unterstützung von der Thüga Energie für ihr Spielplatzprojekt: Thomas Bentz, 1. Vorsitzender des FC Lustadt (re.) und der zweite Vorsitzende Christian Schauer (Mitte). Übergeben wurde die Spende durch den Leiter des Regiocenters Rhein-Pfalz, Sebastian Körner (li.)

Mit fast 12.000 Euro fördert die Thüga Energie das regionale Vereinsleben

Unter der Corona-Pandemie leiden nicht nur Unternehmen und die Kultur, sondern auch viele Vereine. Beispielsweise fehlen Kursgebühren, Eintrittsgelder oder Erlöse aus Festen, doch Fixkosten fallen weiterhin an. In dieser Situation hilft jede Finanzspritze – wie etwa die der Thüga Energie. Der Energieversorger, der in diesem Jahr erneut mit dem Siegel „Sozial engagiert“ ausgezeichnet wurde, hatte hierzu einen Vereinswettbewerb ins Leben gerufen. Daran hatten sich insgesamt fast 130 Vereine beteiligt. Die Preisträger wurden jetzt durch die drei Regiocenter des Energieversorgers gekürt.

„Die große Resonanz auf unsere Aktion zeigt zum einen, dass viele Vereine wirklich zu kämpfen haben“, so Thüga-Energie-Geschäftsführer Dr. Markus Spitz. Gleichzeitig werde dadurch aber auch die Bandbreite an Leistungen deutlich, die die Vereine mit ihrer wertvollen Arbeit abdeckten. Angesichts der großen Zahl an engagierten Bewerbungen sei die Auswahl schwergefallen.

Für die Vereine hat sich die Teilnahme in jedem Fall gelohnt, denn keiner von ihnen geht leer aus. So gibt es für alle, die nicht zu den fünf Hauptpreisträgern zählen, einen Trostpreis.

Die Preisträger aus den drei Regiocentern der Thüga Energie im Überblick

 RegioCenter Hegau-
Bodensee
RegioCenter Allgäu-
Oberschwaben
RegioCenter Rhein-
Pfalz
Platz 1
1.000 Euro
HSK Croatia SingenMusikverein MittelbuchFC Lustadt
Platz 2
500 Euro
KiTA St. Franziskus SingenTSV LautrachDLRG OG Wörth
Platz 3
250 Euro
HSG MimmenhausenMusikkapelle Eggmansried e.V.FG 1913 Dannstadt
Platz 4
100 Euro
RMSV "Edelweiß" 1899 AachMusikverein TannhausenFV Neuburg
Platz 5
100 Euro
ESV SüdsternSchützenverein EisenharzLandfrauenverein Rohrbach