Beruflich durchstarten bei der Thüga Energie

Ausbildung bei der Thüga Energie
Sinah Reichenbach ist glücklich mit ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Thüga Energie. Der Vor-Ort-Versorger bietet auch verschiedene duale Studiengänge an. Jetzt für 2021 bewerben!

Jetzt für Ausbildung/Studium 2020 bewerben!

Die Entscheidung, eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Thüga Energie zu machen, hat Sinah Reichenbach nicht bereut. Die 19-Jährige ist im zweiten Lehrjahr und begeistert: „Indem ich alle Bereiche des Unternehmens kennenlerne, weiß ich, was mich wirklich interessiert.“ So hat der Kundenkontakt im Vertrieb der jungen Frau bisher am besten gefallen. „Die Kunden freuen sich, wenn man sie im Zusammenspiel mit erfahrenen Kollegen gut berät. Das viele positive Feedback motiviert mich sehr.“ 

Neben ihr gibt es aktuell auch einen Studenten bei der Thüga Energie. Beide sind am Hauptstandort in Singen eingesetzt. „Wir legen großen Wert auf eine fundierte und qualitativ hochwertige Ausbildung“, erklärt Dr. Markus Spitz, Geschäftsführer des regionalen Energiedienstleisters. „Denn unser Ziel ist es natürlich auch, Nachwuchstalente für unser Unternehmen zu gewinnen.“ 

In der Energiewirtschaft greifen viele Bereiche ineinander, sodass es Sinn macht, tiefere Einblick auch in andere Aufgabenfelder zu gewinnen. Die Ausbildung bei der Thüga Energie ist deshalb modular aufgebaut. Das heißt: Auszubildende und Studierende durchlaufen Stationen in allen Abteilungen, wo sie aktiv eingebunden werden und beispielsweise kleinere Projekte eigenständig durchführen. 

Sowohl die Ausbildung als auch das Studium dauern drei Jahre. Innerhalb dieser Zeit wechseln sich die Theorie- und Praxisphasen ab. Während der Ausbildung gibt es an zwei Tagen in der Woche Unterricht in der Berufsschule und an den restlichen drei Tagen geht es ans praktische Arbeiten im Unternehmen. Im Studium, das die Thüga Energie als Partner der Dualen Hochschulen in Villingen-Schwenningen sowie Mannheim anbietet, besteht ein dreimonatiger Wechselrhythmus. „Dadurch wird der Berufseinstieg sehr abwechslungsreich“, findet Sinah Reichenbach. „Durch die Berufserfahrung, die man schon während der Ausbildung sammelt, lernt man zudem schnell selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten.“ 

Jetzt bewerben – nächstes Jahr durchstarten 

Für 2021 bietet die Thüga Energie diese Ausbildungen an:

Industriekauffrau/-kaufmann (m/w/d)
Kauffrau/-mann im E-Commerce (m/w/d)
Informatikkauffrau/-kaufmann (m/w/d)

Zudem starten 2021 folgende duale Studiengänge bei der Thüga Energie:

BWL – Digital Business Management (B.A.) (m/w/d)
BWL – Industrie (B.A.) (m/w/d)
Wirtschaftsinformatik (B. Sc.) (m/w/d)

Schon jetzt werden dafür die Bewerbungen unter E-Mail entgegengenommen. Aufgrund der Corona-Beschränkungen kann das letzte Zeugnis bzw. das Halbjahreszeugnis eingereicht werden. Weitere Informationen erhalten Interessierte bei Ausbildungsleiterin Corinna Loosen von der Thüga Energie unter der Rufnummer 07731 5900-1334 oder per E-Mail.

Die Vorteile einer Ausbildung/eines dualen Studiums bei der Thüga Energie im Überblick:

  • fundierte Ausbildung bei einem erfolgreichen Mittelständler

  • abwechslungsreiches modulares Verfahren

  • gute Chancen auf eine Übernahme nach Ausbildung/Studium

  • Arbeit in spannenden Themenfeldern

  • gute Arbeitsatmosphäre

  • individuelle Betreuung durch erfahrene Ausbilder