Verantwortliches Unternehmertum gewürdigt

Preisträger Thüga Energie freut sich über die wertschätzende Auszeichnung „Sozial engagiert 2020“

Thüga Energie erhält den Mittelstandspreis „Sozial engagiert 2020“

Der regionale Energieversorger Thüga Energie hat vom Land Baden-Württemberg, der Diakonie und der Caritas eine Auszeichnung für sein soziales gesellschaftliches Engagement erhalten. Die Urkunde „Sozial engagiert 2020“ wurde im Rahmen des Mittelstandspreises für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg verliehen. „Mit Ihrem Engagement gestalten Sie in einer Zeit, in der dies besonders wichtig ist, die Gesellschaft positiv mit“, heißt es im Begleitschreiben zur Urkunde. Solidarität und verantwortliches Unternehmertum zu zeigen, sei auch in schwierigen Zeiten möglich.

Die Thüga Energie leistet schon seit vielen Jahren einen Beitrag zum Wohl der Menschen vor Ort und wurde bereits vier Mal mit dem Preis ausgezeichnet. In diesem Jahr hatte sich das Unternehmen, das sich beispielsweise regelmäßig für die Singener Tafel, die Bürgerstiftung und Schulen engagiert, als Partner des Fördervereins der Jugendmusikschule Westlicher Hegau e. V. beworben. „Der Umgang mit Musik fördert besonders in jungen Jahren nachweislich die geistige und soziale Entwicklung“, begründet Dr. Markus Spitz, Geschäftsführer der Thüga Energie, den Einsatz für den Förderverein. „Zudem haben die vielen Balkonkonzerte während des Lockdowns gezeigt, dass Musik Hoffnung spenden und den Zusammenhalt in der Gesellschaft fördern kann.“ Diese Effekte gelte es zu stärken und auszubauen.