Verbandsgemeinde verlängert Rahmenvertrag mit Thüga Energie

Rahmenvertrag Verbandsgemeinde Edenkoben
Es trafen sich am 14. Juli zur Unterzeichnung des erneuten Rahmenvertrags: hintere Reihe v. li.: Helmut Litty, Ortsbürgermeister von Altdorf, Jürgen Leibfried, Erster Beigeordneter der Ortsgemeinde Venningen, Michael Diehl, Erster Beigeordneter der Ortsgemeinde Großfischlingen, Lothar Anton, Ortsbürgermeister von Gommersheim, Daniel Salm, Ortsbürgermeister von Freimersheim / vordere Reihe v. li.: Regina von Nida, Ortsbürgermeisterin von Kleinfischlingen, Dirk Hamm, Regiocenter-Leiter der Thüga Energie in Schifferstadt, Eberhard Frankmann, Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Edenkoben und Sven Wendrich, Vertriebsmitarbeiter der Thüga Energie.

Fortsetzung des Gasliefervertrags wurde einstimmig beschlossen
Bereits seit Jahrzehnten beliefert die Thüga Energie Teile der Verbandsgemeinde Edenkoben zuverlässig mit Erdgas. Nun wurde der Rahmenvertrag zwischen der Verbandsgemeinde und der Thüga Energie erneut um ein Jahr verlängert. 

Konkret traten dem neuen Rahmenvertrag die Gemeinden Altdorf, Böbingen, Freimersheim, Gommersheim, Großfischlingen, Kleinfischlingen und Venningen bei. Der Vertrag regelt die Gasversorgung von insgesamt 15 Erdgas-Abnahmestellen, darunter Rathäuser, Kindergärten, Schulen, Dorfgemeinschaftshäuser und Jugendzentren. Der neue Vertrag beginnt am 1. Oktober 2016 und endet am 30. September 2017. 

Alle anwesenden Vertreter der Vertragsgemeinden betonten im Rahmen der Vertragsunterzeichnung die gute Zusammenarbeit sowie die offenen, fairen und zügigen Verhandlungen. „Die Kooperation mit der Thüga Energie läuft schon seit Jahren zu unserer vollsten Zufriedenheit. Mit dem neuen Rahmenvertrag profitieren wir jetzt von den gesunkenen Gaspreisen, die die Thüga Energie direkt an uns weitergibt“, betonte Eberhard Frankmann, Erster. Beigeordneter der Verbandsgemeinde Edenkoben. 

Auch Dirk Hamm, Regiocenter-Leiter der Thüga Energie in Schifferstadt, freute sich über die Fortsetzung der vertrauensvollen Zusammenarbeit: „Wir sind sehr dankbar, dass diese starke regionale Partnerschaft mit der Verbandsgemeinde Edenkoben fortbesteht.“