Nach dem Lauffieber: Thüga Energie spendet 250 Euro für Hilfsprojekt "Hoffnung Kindheit e.V - El Shaddai"

Spende Lauffieber Bad Waldsee
Andreas Kolb, 1. Vorsitzender des Vereins Hoffnung Kindheit e. V. (Mitte) freute sich über die Spende der Thüga Energie für das Hilfsprojekt "Hoffnung Kindheit e. V. - El Shaddai", den Carmen Löscher und Christa Mock (v. li.) übergaben.

Bad Waldseer Lauffieber unterstützt soziales Spendenprojekt
Beim Lauffieber in Bad Waldsee konnte die Thüga Energie wieder über 40 Läufer für ihr Team mobilisieren. „Dass so viele Menschen mitgemacht haben, freut uns sehr“, erklärt Regiocenter-Leiter Marcus Mohr.
Wie zuvor versprochen, spendet der regionale Energieversorger pro Läufer 3 Euro für das diesjährige Hilfsprojekt "Hoffnung Kindheit e.V - El Shaddai", das sich für die Bildung von Waisen-, Slum- und Straßenkindern in Indien einsetzt. „Wir haben uns entschlossen, dass wir die Summe auf 250 Euro aufrunden“, sagte Mohr bei der Übergabe des Spendenschecks.
Diesen nahm Andreas Kolb, 1. Vorsitzender von Hoffnung Kindheit e. V., entgegen, der sich seit vielen Jahren für dieses Projekt einsetzt.

Der Verein Hoffnung Kindheit e.V. – El Shaddai“ unterstützt und fördert seit 2010 die Wohltätigkeitsorganisation El Shaddai Charitable Trust (ESCT) in Indien, die sich um Waisen-, Slum- und Straßenkinder kümmert. Der Verein ist die Fort-/Weiterführung des Projekts „Hoffnung Kindheit“, dass seinen Ursprung ein Jahr zuvor in der Realschule Kißlegg hat. Die Projektgruppe an der Schule ist das Zentrum von Hoffnung Kindheit.

Bei verschiedenen Aktionen werden seither Gelder erarbeitet, nicht gesammelt, die in verschiedene Projekte des ESCT fließen – direkt, ohne bürokratische Umwege. Der Verein vermittelt und betreut zudem Patenschaften für die indischen Kinder. Neben dem Aufbau von Kinderheimen, Tagesstätten und einer Großküche in den letzten Jahren durch die Unterstützung aus Deutschland, wurden zuletzt zwei neue Klassenzimmer an der Schule in Indien - vor allem durch den erfolgreichen Sponsorenlauf 2015 - realisiert.
Infos unter www.hoffnung-kindheit.de