Heizungsberatung

Wer neu baut oder umbaut, muss viele Entscheidungen treffen. Eine wichtige ist die Wahl des Heizsystems.

Mit Erdgas liegen Bauherren in vielerlei Hinsicht richtig. Der Energieträger ist umweltschonend, kostengünstig und rangiert bei Bauherren ganz oben! Im Erdgas-Technik-Guide werden einfach, interaktiv und animiert zukunftsfähige Erdgasanwendungstechnologien wie die Systeme Erdgas-Brennwert und Solar, Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), Brennstoffzelle und Wärmepumpe erklärt.

Zum Erdgas-Technik-Guide unter www.bdew.de

Wer neu baut oder umbaut, muss viele Entscheidungen treffen. Eine wichtige ist die Wahl des Heizsystems.

Mit Erdgas liegen Bauherren in vielerlei Hinsicht richtig. Der Energieträger ist umweltschonend, kostengünstig und rangiert bei Bauherren ganz oben!

Rufen Sie uns an! Die Installation des Hausanschlusses ist fast so bequem wie die Erdgasnutzung selbst!

Sie wollen bauen, sanieren oder Ihre Heizungsanlage modernisieren?

Sprechen Sie uns schon bei der Planung an, denn Sie müssen die Vorschriften der Energieeinsparverordnung für Gebäude (EnEV 2014) und des bundesweiten Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes (EEWärmeG) bzw. des Erneuerbare-Wärmegesetzes für Baden-Württemberg (EWärmeG) erfüllen.

Die Vorschriften verpflichten zu Energiesparmaßnahmen wie Wärmeschutz, Energieffizienz und den anteiligen Einsatz erneuerbarer Energien. Was genau Sie bei Ihrem Vorhaben berücksichtigen müssen, ist individuell verschieden.

Erdgas-Brennwertheizungen zählen zu den preisgünstigsten, sparsamsten und technisch ausgereiftesten Heizsystemen. Bei älteren Heizungen geht ein Großteil der Wärme, also Energie, über die Heizungsabgase (ca. 150 Grad Celsius heiß) durch den Schornstein verloren. Eine moderne Brennwertheizung nutzt diese Wärme, um zusätzliche Heizenergie für die Heizung zu gewinnen.

Weitere Vorteile von Erdgas-Brennwertheizungen sind z. B.:

  • Komfort:
    Sie können auf dem Dachboden, als kompakte und platzsparende Wandgeräte im Wohnbereich oder klassisch im Keller untergebracht werden.
     
  • Einbindung regenerativer Energien:
    Die Umwelt profitiert durch die gute Kombinierbarkeit von Erdgas-Brennwertheizungen mit erneuerbaren Energien:
    ERDGAS + Solar oder BIO-ERDGAS.

Mit ERDGAS und Solarenergie setzen Sie auf eine sparsame und effiziente Kombination. Mit Sonnenenergie nutzen Sie eine natürliche – und dazu kostenfreie – Energiequelle, mit ERDGAS einen hochwertigen und wirtschaftlichen Brennstoff.

Eine Strom erzeugende Erdgas-Heizung erzeugt nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) gleichzeitig Wärme und Strom. Sie sind schwerpunktmäßig für den Platz- und Leistungsbedarf von Ein- und Zweifamilienhäusern konzipiert. Sinnvoll ist der Einsatz der Geräte bei einem Wärmebedarf ab etwa 20.000 kWh pro Jahr. Das ist in vielen Altbauten der Fall. Das bestehende Heizsystem lässt sich bei einer Modernisierung in der Regel nutzen, so dass Strom erzeugende Heizungen für viele Hauseigentümer eine attraktive Option darstellen.

Wollen Sie mehr zu dieser innovativen Technologie erfahren, dann sprechen Sie uns an!

Bei der Modernisierung der Heizungsanlage oder dem Kauf eines Erdgasgeräts sowie einer Solarwärmeanlage lassen sich diverse Förderprogramme nutzen. Auch die Kosten für den Netzanschluss und die Beratung können dabei angesetzt werden.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne

Mit Hilfe einer qualifizierten Energieberatung erfahren Sie schnell, ob sich ein Heizungstausch lohnt, welche weiteren Maßnahmen zur Energieeinsparung sinnvoll wären und mit welchen Fördermitteln zu rechnen ist. Optimal aufeinander abgestimmte Maßnahmen helfen Ihnen dabei, Ihr Kapital sinnvoll und energiesparend einzusetzen.

Zur Gebäude-Energieberatung