Musik verbindet – auch in schwierigen Zeiten

Nachwuchsförderung und Zusammenhalt schreibt der Musikverein Reute-Gaisbeuren e. V. groß. Mit Unterstützung der Thüga Energie setzt er dafür auch auf gemeinsame Aktivitäten, wie die Jungmusikantenhütte.

Musikverein Reute-Gaisbeuren freut sich über Förderung durch die Thüga Energie

„Endlich können wir wieder mit der großen Mannschaft loslegen!“ Daniel Maucher vom Musikverein Reute-Gaisbeuren e. V. ist die Freude anzumerken, mit der er über die erste Gesamtprobe seines Vereins berichtet. Besonders über zahlreiche Jungmitglieder die neu im Stammorchester starten, ist man glücklich – stehen sie doch für die Zukunft des Vereins.

Förderkonzept trägt Früchte

Dass die Anziehungskraft für Jugendliche während der Corona-Pause nicht zu sehr gelitten hat, führt Maucher auf die intensive Nachwuchsarbeit zurück, die der Musikverein Reute-Gaisbeuren leistet. Musikalische Früherziehung, Vororchester und Jugendblasorchester – dank eines starken Förderkonzeptes, wird der Nachwuchs direkt in den eigenen Reihen ausgebildet. Dazu kommen Highlights wie die Jungmusikantenhütte, bei der über 40 Nachwuchsmusiker an einem Wochenende zusammen musizieren und ein abwechslungsreiches Programm erleben. Die letzte Veranstaltung dieser Art fand im September 2020 statt und auch für 2021 laufen die Planungen. „Wir stärken mit unserer Arbeit nicht nur die Musikalität, sondern auch den Zusammenhalt innerhalb des Vereins, was gerade für die Überbrückung schwieriger Zeiten wichtig ist“, erklärt Daniel Maucher. Langfristiges Sponsoring, wie es die Thüga Energie betreibe, sei dafür grundlegend.

Auch andere Vereine und Institutionen unterstützt der Vor-Ort-Versorger – viele davon ebenfalls seit Jahren. Dafür bekam die Thüga Energie jetzt erneut die Auszeichnung als „sozial engagiertes Unternehmen“.